Donnerstag, 14. April 2011

der erste...und ich denke, nicht der letzte...

Fast hätte ich es verpasst. Fast. Aber nicht ganz.

In dieser Woche hat ...in Frau Kampis Küche Bloggeburtstag. Den ersten. Genau am 12.04.2010 hab ich meinen ersten Post geschrieben. Und das war der erste Post.

Als ich vor einiger Zeit den 10000 Seitenaufruf feiern konnte, hab ich mir schon mal Gedanken gemacht, wie ich dieses Jubiläum begehen werde. Und vor allem, wie ihr da irgendwie teilhaben könnt.

Käsespießchen für alle!
Da hab ich gedacht, ich frag euch nach euren Lieblingskochbüchern. Weil, ich die ja sammle.
Da ist mir aber der  Kleine Kuriositätenladen etwas zuvor gekommen. Ist aber nicht schlimm, so hab auch ich wieder eine Bandbreite von Büchern kennengelernt, von denen jetzt auch einige auf meine Wunschliste gewandert sind. Das wäre ja sowieso mein Anliegen gewesen.
Aber irgendwas wollte ich euch trotzdem bieten, weil ihr mir seitdem die Treue haltet, meine Leserschaft sich immer mehr erweitert und ihr so fleißig bei mir kommentiert.

Ich könnte ja einen Kurzfilm drehen?
Oh neeee, höre ich euch sagen, dass hatte doch Arthurs Tochter kocht erst letztens mit ihrer Verlosung!

Stimmt! Und da Astrid das wesentlich besser gemacht hat, als ich es je könnte, lasse ich es einfach.

Ich kann auch nicht mit einem Zeitungsartikel dienen, so wie Astrid und Alice. Liegts an der Qualität meines Blogs? Wohl nicht unbedingt. Eher daran, dass bei uns in der Provinz die Zeitung gar nicht weiß, was ein Blog ist... Und, dass es da genügend Verrückte gibt, die sowas haben, schreiben und lesen. Solche Verrückte wie ihr und ich es seid.
Ihr meist schon etwas länger...und ich eben genau ein Jahr.

Es hat sich in diesem einen Jahr sehr viel verändert. Ich liebe nach wie vor die schnöden Pellkartoffeln.
Aber ich versuche jetzt bewusster einzukaufen. Regional, so gut es geht. Saisonal sowieso.
Und ich achte auch mehr drauf, was drin ist. Bei mir kommt beispielsweise keine Sahne mit Carrageen mehr in die Küche, genausowenig wie Dosentomaten, in denen außer Tomaten noch Salz oder Zitronensäure ist.

Ich frag jetzt auch öfter nach, welcher Bauer meinen Spargel oder die Kartoffel anbaut. Und ich hab mich in die Ziegenkäse und die anderen Milchprodukte von den kleinen Erzeugern aus der Umgebung verliebt.
Das ich überwiegend versuche, wenn ich schon im Supermarkt bin, auf Bio-Produkte zurückzugreifen, ist für mich schon selbstverständlich.

Und natürlich hat sich auch das Gesicht des Blogs über die Zeit immer weiter verändert und verbessert. Findet ihr nicht auch?
Das habe ich unter anderem dem für mich weltbesten Fotografen zu verdanken. Jener, der mich am Anfang ganz schön ausgelacht hat, als ich dieses Hobby angefangen hab. Mittlerweile lacht er schon lange nicht mehr. Also nicht darüber. Ansonsten haben wir immer wieder genug zu lachen.
Aber ihn hat der Virus auch angesteckt, so dass ich manchmal gar nicht weiß, welches von seinen Fotos auf den Blog darf.

Angefangen hat alles ja, als ich mal wieder ein Rezept suchte. Ich weiß nicht einmal, nach was ich gegoogelt hab. Auf alle Fälle bin ich damals bei Arthurs Tochter gelandet. Ihr Schreibstil hat mich gefesselt. Und ich hab immer wieder reingeschaut. Damals wusste ich noch nicht, dass man sich da in eine Leserliste eintragen konnte.
Und von da bin ich zu Peppinella gekommen. Die hat da grad beschrieben, wie sie gewurstet hat. Das wollte ich auch. Also zuerst wursten und dann bloggen.
Und so ist Frau Kampis Küche entstanden.


Mittlerweile ist meine Blogroll unendlich.
Ich versuche, wenigstens zweimal in der Woche von meinem Krisenherd in meinem Kochloch zu berichten. Das schaff ich nicht immer, setze mich da aber auch nicht sonderlich unter Druck.
Und ich mach auf jeden Fall weiter, weil es ungeheuer viel Spaß macht. Und weil es euch gibt! Danke dafür!

Und so hab ich mich entschlossen, doch etwas zu verlosen.
Und zwar eine Spezialität aus der Lausitz, nämlich unser gutes Lausitzer Leinöl. Und zwar drei Flaschen für drei von euch. Und jeweils eine Überraschung, die ich aber noch nicht verrate.

nicht das schönste Foto, ich weiß

Also ihr hinterlasst einfach einen Kommentar bei mir und ich werde dann am 22.03.2011 die drei Glücklichen bekanntgeben. Sollten es mehr als drei Kommentatoren sein, entscheidet natürlich das Los.
Ich hoffe mal, dass ich den junior dazu bekomme, die Gewinner aus dem Lostopf zu fischen. Und der Herr Kampi wird das auch mit der Kamera begleiten.

Also, ich freu mich auf eure Kommentare. Und auf noch ganz viel gemeinsame Zeit mit euch!!!!

Kommentare:

Peter hat gesagt…

Happy Birthday! Mach weiter so!

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Happy Birthday! Wie die Zeit vergeht ;-) Lustig, ich wollte mal endlich eigenen Fond kochen und bin bei Arthurs Tochter gelandet - ab da kann ich mich an keine Einzelheiten mehr erinnern, aber ne Woche später stand der erste Beitrag.

Mach schön so weiter und Alles Gute für´s zweite Jahr!

anie's delight hat gesagt…

Glückwunsch zu dem ersten Jahr! Ich lese Deine Geschichten und Rezepte super gern und freue mich auf die Zukunft mit neuen Ideen und Stories aus der Küche....

Herzliche Grüße

nata hat gesagt…

Da ich das Leinöl erst kürzlich für mich entdeckt habe, ist der Preis natürlich verlockend.

Mach weiter so und berichte weiterhin aus Deiner Küche. Ich habe mich in diesem schnellen Jahr schon so an Dein Blog gewöhnt, dass ich glaubte, Du wärst schon wesentlich länger dabei.

Herzlichen Glückwunsch!

Arthurs Tochter hat gesagt…

oh, noch ´ne Verlosung! Nicht dass das jetzt so inflationär um sich greift, wie die awards. ;)

Aber Eines ist ja wohl sonnenklar:
WENN ich schon überhaupt an etwas Schuld sein soll, dann doch daran, dass so eine Kochverrückte wie Du angefangen hat, ihre Erlebnisse mit uns zu teilen! Danke dafür, liebe Sandra!

Noch ganz kurz etwas OT- was ich immer etwas mühsam finde (und nicht nur bei Dir) ist nicht so sehr, dass Du die Kommentare in Deinem Post selbst freischalten möchtest- aber wozu dann immer noch zusätzlich diese Sicherheitsabfrage? Manche Blogger schützen Ihr geschriebenes Wort wie Fort Knox. Das macht das Kommentieren oft sehr mühsam. Zumindest für jemanden wie mich, die gerne viele Blogs liest und auch gerne kommentiert.

Ich kann nur von mir sprechen, aber die Spamerkennung von blogger funktioniert mittlerweile ziemlich gut, dazu kommt noch, dass die Spamkommentare, die ich so bekomme, in der Regel immer in den älteren Posts landen, selten in aktuellen. Daher werden von mir nur Kommentare moderiert, die in Posts älter als 2 Wochen abgegeben werden.

Alice im kulinarischen Wunderland hat gesagt…

Auch hier möchte ich Dir noch einmal zu Deinem Bloggeburtstag gratulieren liebe Sandra. Es ist immer wieder sehr erfrischend Deine Beiträge zu verfolgen, gerade weil alles authentisch ist und oft denke ich mir - das geht mir ja genauso!

Und auf gar keinen Fall aufhören - verstanden? ;o)

Weiterhin alles liebe und Gute.
Grüßle Alice

P.S. Komm zwar auch aus dem Sachsenländle, aber Leinöl hab ich noch nie probiert.. hab ich da was verpasst? :o)

Juliane hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag - auf viele weitere Jahre mit Frau Kampis Küche! Ich lese sehr gerne bei Dir mit und freu mich über jeden neuen Post.

Das Leinöl würde mich ja sehr interessieren, ich habe schon viel davon gehört/gelesen, aber noch nie ausprobiert!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Margit Kunzke hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen. Mit Geburtstagen, auch mit menschlichen, habe ich es ja nicht so. Ich vergesse sie immer oder erinnere mich zu völlig unpàssenden Zeiten daran.
Ich finde Deinen Blog herrlich und habe schon Tränen über Deine Geschichtchen gelacht. Und was Du so kochst, gefällt mir auch fast immer...also schön am Ball bzw. am Blog bleiben

Gruß aus Spanien

Margit Kunzke

Geniesser hat gesagt…

Ja, herzlichen Glückwunsch zum Bog-Geburtstag! Und immer guten Appetit!

Marion Prosenz hat gesagt…

Happy Blogday!
Und vielen Dank für die wunderschönen und manchmal auch persönlichen Einblicke in die Kampiküche!
Fast so, als säße man mit am Tisch...
LG, Marion

Karin hat gesagt…

na und wie..... herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag !!!!
bleib wie du bist und kochst, ist immer jeden Tag schön, bei Dir zu lesen und Rezepte und Tipps mit zu nehmen