Samstag, 8. März 2014

...am Aschermittwoch ist alles vorbei...


Ehrlich...ich bin nicht böse. Ich bin kein Faschings-, Karnevals-, Fastnachtsmensch. Das ganze Rumtata und Trallala geht mir auf den Schnürbeutel Nerv.
Wir sind hier zwar keine Faschingshochburg. Aber den TV brauchste in der Zeit nicht anschalten!

Ok, ich gebe zu, dass ich jedes Jahr in meinem Heimatort zum Weiberfasching gehe. Aber nicht der Verkleidung wegen. Sondern aus Lokalpatriotismus. Kleines Schönstes Dorf...1000 Einwohner. Vielleicht auch ein-/zweihundert mehr. Jeder engagiert sich und ist dabei. Nicht nur im Karnevalsverein.
Der Zusammenhalt ist grandios. Und sie stellen ein tolles Programm auf die Beine. Immer witzig, zum schreien komisch. Niemals beleidigend oder unter der Gürtellinie. Eher erotisch-kreativ-originell.
Aber das nur mal am Rande.

Und dann ist doch am Aschermittwoch alles vorbei.
Nicht nur die närrische Zeit...nein, bei mir beginnt an dem Tag die fleischlose Zeit.
Seit vier Jahren verzichte ich bis Ostern darauf. Und auf Wurst.  Und Speck...nicht nur im Kartoffel-Pürree.  Und mittlerweile auch auf jegliche Form von Fonds, die aus Huhn, Rind, Wild oder ähnlichem hergestellt sind.
Meine Familie teilt das nicht so ganz, aber das macht mir nichts aus.

Ich schreibe bewusst nicht Fasten.
Fasten ist noch einmal eine andere Geschichte. Arthurs Tochter fastet. Konsequent. 

Seit Mittwoch esse ich fleischlos...

Also dachte ich mir, dass ich Tofu mal eine Chance geben sollte.
Tofu...
Ich hab das ja noch nicht so oft probiert, aber ich kann mich damit nicht anfreunden.
Auch wenn mir hier einige sicher auf die Füße treten wollen...
Ich frag mich immer wieder: wenn ich kein Fleisch mehr essen will/kann/muss, warum muss dann ein Ersatzprodukt her? Etwas, das aussieht wie Fleisch, riecht wie  Fleisch und, im besten Fall, auch noch so schmeckt.

Egal. Ich hab das Zeugs gekauft und muss nun durch.

Mein erster Versuch ist ein Gyros. Für meine Familie mit "richtigem" Fleisch...für mich die Tofu-Variante.
Baaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Nie wieder! Hätte ich doch nur auf meine innere Stimme gehört! Zwiebeln und Paprika-Streifen gewürzt und angebraten. Mit Tzatziki und Fladenbrot. Und Krautsalat. Aber dieses schwammige Etwas muss doch nicht sein!

Egal. Tofu ist für mich kein Fleischersatz! Und auch nichts, was ich in meiner fleischlosen Zeit brauche.
Aber jetzt hatte ich ihn nun mal im Haus und er sollte auch verarbeitet werden.

Meine Idee...Buletten!
Die kann man ja aus vielen Sachen machen. Warum also nicht auch aus Tofu und co.

Gesagt...getan.

Was braucht eine richtig gute Bulette? Geschmack.
Da kein Fleisch , muss der Geschmack und die Konsistenz woanders her kommen. Was kommt dem Fleischgeschmack nahe????? Champignons. In kleinen Würfeln in der Pfanne gebraten.
Und die Konsistenz? Linsen! Die Hülsenfrüchte taugen für mich wirklich als Fleischersatz.


Und so hab ich meine Buletten gemacht:

Gekochte rote Linsen, mit geriebenem Tofu und eingeweichtem Brötchen zu gleichen Teilen mischen.
Champignons klein würfeln und anbraten. Zusammen mit fein geschnittetenem Zwiebellauch und geriebenem Parmesan unter die Masse heben.
Würzen mit Kreuzkümmel, Paprikapulver, Chili, Thymian, Salz und Pfeffer. Für die Bindung ein Ei und Semmelbrösel nach Bedarf.
Aus der Masse mit feuchten Händen Buletten formen und in einer Pfanne goldbraun braten.




Bei uns gabs die kleinen Scheißerchen Buletten mit Kartoffelpü und Krautsalat. Meine Männer durften zwischen der Fleisch- und der Veggie-Variante wählen (ihr braucht jetzt nicht raten, welche die bevorzugte war).
Der Kater hatte Appetit. Und bettelte so lange, bis er ein Stückchen abbekam. Ich lach mich immer noch weg, dass es ihm so gut geschmeckt hat, dass er nach mehr verlangt hat. Ob er gar  nicht bemerkt hat, dass es KEIN Fleisch war?

Mir haben sie jedenfalls sooooooooooooo gut geschmeckt, dass es ein nächstes Mal gibt. Und dann mit Mango-Chutney und Salat. So wie mir im "Käptns Dinner" geraten wurde.

Und es gibt sogar ein Linsenevent! Das ist hier also mein Beitrag.

Blog-Event XCVI - Linsen (Einsendeschluss 15. März 2014)

1 Kommentar:

Dzoli hat gesagt…

Du muss yugeben es war sehr lekker.Gute Idee.