Mittwoch, 14. Mai 2014

...ein Tag am Meer...

Die Wellen rauschen, die Möwen quieken. Ich sitze im Sand, die Füße im Wasser. Es duftet nach Schlick und Salz, nach Fisch...einfach nur nach Meer.
Die Sonne geht unter, ein Lagerfeuer knistert. Über der Glut wird Fisch gegrillt.
Hach...

BREAK!

Ich bin nicht am Meer. War ich nicht. Nicht heute und auch nicht in den letzten Jahren. Ich bin nicht so die Meerjungfrau.

ABER

Ich wäre jetzt gerne eine von den zwei herrlichen Doraden. Ich läge zwar auf dem Kopf und wäre in ein Drahtgeschirr* eingespannt ...aber ich wäre glücklich.



Denn ich würde  mich auf dem Grill aalen.




Egal, ob am Meer oder nicht. Ich hätte ein wenig Lorbeer an meiner Seite und ein wenig Zitrone und Kräuter aufm im Bauch. Ich würde mich drehen und wenden lassen und vor mich hingrinsen. Weil ich das gute Gefühl hätte, gleich auf nem Teller neben tollen Beilagen zu liegen  und mit Genuss verspeist zu werden.

Ich läge neben nem tollen Erbspesto. Nach dem Rezept hergestellt...nur ergänzt mit einer Handvoll Basilikum, etwas Thymian, Zitronenzeste und ein paar Spritzern Zitronensaft.

Und an meiner Seite hätte ich noch köstliche hausgemachte Spinatnudeln...noch grüner als das Erbspesto... geschwenkt mit getrockneten Tomaten und schwarzen Oliven.


Chili-Öl, das wäre unbedingt notwendig...ich will es heiß!  

Hach...ich wäre gerne eine Dorade. Am Meer. Nur an einem Tag! Mit Sonne...

*

Kommentare:

Marion P. hat gesagt…

wie ein Fischlein unterm Eis.... wär ich gern bei dir. :*

Maria hat gesagt…

Liebe Frau Kampi,
es isch mmhherrlich!! af Ihren Seitn zi stöbern.
....super Rezepte und jede Menge wichtiga, witziga, luschtiga Informationen, und natürlich wundoschiona Bildo!!
leschte Woche wor i tadaaaa:
ban Franz Mulser in do Gostner Schwaige und es wor: mmhhfantastisch!!
....natürlich hon i a nouchn Kampibildl Ausschau gholtn!!
an liobm Gruiß aus Südtirol von
Maria