Dienstag, 11. Mai 2010

In Frau Kampis Küche brennt die Luft


Keine Angst, weder habe ich meine Küche angekokelt, noch hat der Herr Kampi mir die Hölle heiß gemacht, weil das Essen nicht geschmeckt hat.
Ich kann nur nicht einfach abends in meiner Küche sitzen und in die Röhre schauen. Hab ja nen Küchenfernseher.
Aber da läuft genau dasselbe, wie auf allen anderen Fernsehern im Rest des Hauses.
Nun gut, das Fernseh- Programm steht hier nicht zur Diskussion.
Reden wir mal lieber über den Herrn Kampi und den junior. Das sind ja mal zwei ganz scharfe. Essenstechnisch betrachtet.
Beide lieben Chilis. Die, die mindestens dreimal brennen. Das erste Mal reinzugs, das zweite Mal rauszugs und das dritte Mal dem Kanalarbeiter in den Augen.
Und da ich für gute Basics in der Küche immer zu haben bin, mach ich heut mal wieder meine Chilisauce.
Hab ein paar Packungen Chili-Mix ergattert. Ganz frisch.
Schon optisch könnt ich mich verlieben. Der Farben wegen.
Das Rezept hab ich mittlerweile schon einige Jährchen in meinem Repertoire. Das Original stammt aus dem Heft "1 Nudel- 50 Saucen" von GU.
Ich hab es noch nie verändert,  weil es so gut ist. Der Original- Titel des Ganzen ist "Bomba vulkanica".
Ich find den Titel passend.

  • 150gr. Chilischoten halbieren, wer mag entfernt das Kerngehäuse.Ich halte das für unnötig. Ist ja ne Chilisoße, da passt man dann mit der Dosierung sowieso auf.
  • Die Schoten werden jetzt fein gehackt. 
  • In 1/8 l Olivenöl wird das Ganze 10-15 Minuten bei schwacher Hitze weich gedünstet.
  • Dann kommt noch etwas kleingehackter Thymian dazu.
  • Ist das Ganze weich, werden zwei zerkleinerte Knoblauchzehe dazugegeben.
  • Jetzt mit drei Teelöffeln Weißweinessig, Salz und Pfeffer würzen. Fertig. 
Noch heiß in ein Glas füllen.



Schon beim Schneiden liegt dieser Chiliduft in der Luft. Da kann man sagen, der Frau Kampi brennt etwas unter den Nägeln.
Und erst als das ganze in den Topf wandert... mehrmals musste ich niesen.
In den nächsten Tagen muss ich wohl aufpassen, wen und was anfasse.
Aber wir alle finden diese Soße ein super Würzmittel, zum Grillen, auf Spaghetti...

Kommentare:

nata hat gesagt…

Du siehst auch in der Küche tv? Meiner Ansicht nach ist die Küche der beste Platz für einen Fernseher. Zumal, wenn man die ganze Zeit Kochsendungen sieht. Mein Fernseher steht auf dem Kühlschrank :o)

Peter hat gesagt…

Das hört sich "sehr angeschärft" an.
Bei mir kommen beim Schneiden von Chilis immer Einweghandschuhe zum Einsatz. Wenn man sich nämlich sonst ins Gesicht oder sonst wohin fasst, dann brennt es das vierte Mal ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

@nata
Ich brauch woanders gar keinen Fernseher:-))
Du siehst auch die ganze Zeit Kochsendungen? Ich auch.

@Peter
Mir ist das Schnippeln mit Handschuhen ein wenig umständlich. Aber bei der Menge und dann noch fein schneiden, hätte es sich angeboten.

Übrigens zieht auch heutmorgen noch dieser ganz spezielle Chiliduft durchs Haus.