Montag, 17. Juni 2013

Schwörung!

...ich habs versprochen! Im Käptns Dinner. DER Genussgruppe auf Facebook. Und was ich verspreche halte ich auch.

Die Diskussion war entbrannt, was denn eine echte Carbonara zu Spaghetti sei. Mit Sahne, ohne Sahne. Mit Zwiebeln oder ohne. Brühe dazu (gekörnt oder frisch gekocht)? Schinken, Pancetta, Guanciale? Oder doch mit gekochtem Schinken? Deutsch? Oder italienisch?

Wir haben nicht wirklich um die Zubereitung gestritten. Wie immer führen ja viele Wege nach Rom zu lecker.
Allerdings musste ich feststellen, dass ich noch nie nicht Spaghetti Carbonara gegessen, geschweige denn zubereitet habe. So beschloss ich, dass es jetzt genau dafür die richtige Zeit sei.

Meine Facebook-Freundin Mina hatte gleich ein Rezept parat, welches ich übernehmen wollte:

"Speck (also Pancetta, Guanciale....auf jeden Fall nichts geräuchertes!) mit wenig Knoblauch auslassen, die Pasta darein und vorher pro Person ein Eigelb mit Parmesan und wenig Pasta-Kochwasser schnell emulgieren, die Ei-Parmesan-Mischung zu der Pasta geben und schnell in einer Richtung unterrühren....das Ei darf nicht stocken, sondern soll sich glatt um die Pasta schmiegen. Erst dann mit der "Kohle" (Pfeffer) bestäuben"

Eindeutiger kann doch ein Rezept nicht sein. Doch gibt es wirklich DAS Rezept? Ich glaube nicht wirklich. Aber ich bleibe doch relativ nah an Minas Vorgaben.

Das einzige Problem, welches sich auftat war der richtige Schinken. Pancetta oder gar Guanciale ist hier nicht zu bekommen. Im Gegensatz zu Bacon, Rauchschinken aller Art oder einfacher Rauchspeck.

Ich hab mich dann für Kochschinken entschieden. Der mit dem Fettrand, den hier kaum jemand kauft. WEIL...da ist ja Fett dran.

Leute, mal ehrlich. Ihr wollt euch gesund ernähren. Es soll gut schmecken. Warum kauft ihr dann den Kochschinken ohne Fettrand? 

Da ist Fett dran? NEIN! Ich glaubs ja nicht!!!! Da ist Fett dran! Und das sieht man auch noch!
HALLO! Das Fett, welches man da sieht kann man abschneiden, wenn man es nicht essen will! Im Gegensatz zu dem Fett, welches in Salami, Fleischwurst oder jeder anderen Wurst steckt!

Aber genau dieses Fett an dem Kochschinken bringt ja auch Geschmack. Darüber ließe sich jetzt wirklich stundenlang diskutieren...aber das würde jetzt zu weit führen. 

Ich konzentriere mich hier lieber auf meine Kocherei und leckeres Essen. PUNKT!


Ich hab die Fettschwarte einfach von den Schinkenscheiben geschnitten, fein gewürfelt und sanft in einer Pfanne ausgelassen. Dazu kam eine frische Knoblauchzehe, fein gehackt. Das restliche Schinkenfleisch wurde in Streifen geschnitten kurz vorm Servieren zugegeben.

In einem Topf kochten schon meine Spaghetti.

Etwas vom  Kochwasser kam in ein Schüsselchen. Dazu reichlich Parmesan und zwei Eigelb (eins pro Person, genau so wie Mina es mir empfohlen hat). Alles wurde verkleppert.

Die fertig gekochte Pasta kam zu der Schinken/Speck/Knoblauch-Mischung in die Pfanne. Jetzt einfach nur die Eimischung zugeben, dabei aber drauf achten, dass das Ei nicht stockt, sondern sich wie ein goldgelber Film liebevoll an die Pasta schmiegt.

Meine Pfanne war ein bisschen zu heiß. Das Ei war kurz davor zu gerinnen. Schnell mit den Nudeln auf den Teller und mit ordentlich schwarzem groben Pfeffer (die Kohle) bestreut.







Ich kann euch sagen:
Es war ein Genuss! Mit einfachen, aber guten Zutaten. So liebe ich Essen.

Spaghetti Carbonara. Aufgenommen im Repertoire. SCHWÖRUNG!



Kommentare:

Andreas hat gesagt…

Yeah, I love it! So und nicht anders. Sahne hat an einer Carbonara nix zu suchen!
Ich nehme immer das komplette Ei. Dekorativ kommt es auch ganz gut, wenn man die Nudeln nur mit dem Eiweiß vermengt und zum Schluss quasi als Schmankerl das Eigelb obendrauf gibt. Hab ich zwar noch nie so gemacht, weil ich das immer vergesse, aber gut vorstellbar...

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Ein Traum! Bitte einen Teller für mich.

Eva Schaefers hat gesagt…

immer wieder nett: verkleppern

lieberlecker hat gesagt…

Ich mach sie zwar anders, könnte mich aber bestimmt auch mit Deinen anfreunden ;-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Ann-Katrin hat gesagt…

Ich darf es ja nicht zu laut sagen, aber ich mag es sogar, wenn das Eigelb ein wenig stockt ;) Sieht aber auf jeden Fall seeeeehr fein aus!! Sonnige Grüße, Ann-Katrin

Barafra hat gesagt…

genau so liebe ich sie auch, allerdings nehme ich auch das ganze Ei, schade um das Eiweiß ;-) ... und aus Toleranz: die mit Sahne sind Variante B, die mit einem anderen Schinken die Variante C. So mag ich es, andere Vorlieben akzeptieren und dabei wissen, dass eine echte Carbonara genau so zubereitet wird wie deine :-) Tolle Fotos, liebe Sandra!

Ganz liebe Grüße von Barbara

Anonym hat gesagt…

Liebe Sandra,

ich fühl mich sowas von geschmeichelt... :*
Das sieht fantastisch aus und ich liebe deine Lobrede auf den Fettrand :)))

Danke Dir!!

Liebe Grüße von Mina

pimpimella hat gesagt…

Köstlich. Schöne, einfache leckere Küche.

Hesting hat gesagt…

Ich mag ja die erweiterte Version mit Erbsen am liebsten, das Ei darf gern sichtbar gestockt sein und etwas Grünzeug drüber ist ein Muss. Nein, ich koche nicht authentisch, wo kämen wir denn da hin?

...Frau Kampi... hat gesagt…

...sollte ich vielleicht mal probieren

...Frau Kampi... hat gesagt…

gerne...demnächst ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

da muss man doch nicht mal kochen können, um dieses Wort zu verstehen, oder?

...Frau Kampi... hat gesagt…

...dann mal her mit deinem Rezept :-D

...Frau Kampi... hat gesagt…

das beruhigt mich jetzt aber. Mir hats nämlich so auch sehr gut geschmeckt ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

hach Barbara...
Ich könnt grad schon wieder

...Frau Kampi... hat gesagt…

Mina, dein Rezept war ja auch die Grundlage. Und Schinken/Speck ohne Fett? Was soll denn das ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

ja...ne?

...Frau Kampi... hat gesagt…

Erbsen? Mag ich auch. Vielleicht das nächste Mal dazu. Und Grünzeug? Warum denn nicht?
Wer mag schon dogmatische Rezepte, nur weil sie authentisch sind ;-)

Claus hat gesagt…

Ich! Ich mag dogmatische Rezepte. Deshalb kann es nur EINE geben. Die von der Frau Hazan ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Wenn du meinst...dann möchte ich, dass du mir die das nächste mal kochst!

Anonym hat gesagt…

Liebe Sandra,
da dümpel ich auf deiner Seite so rum, auf der Suchen nach einer schönen Pasta-Idee......da seh ich meinen Namen *boing*

....und ich dachte noch: super, so mach ich sie auch, die Carbonara... :))))

Hab mich richtig gefreut eben :*

liebster Gruß von Mina