Donnerstag, 11. Oktober 2012

Metro, die Zweite...zum Dritten

hach...alle Zutaten untergebracht. Ich lehn mich mal in meinen Sessel. Aber nur kurz. Ich muss denken.
Bin ich wirklich schon zufrieden? Irgendwas fehlt doch...der Abschluss.

Aber, ich kann doch kein Dessert. Süßkram? NEIN, ich nicht.

Gehört aber doch zu einem Menü dazu. Und zu dem ganz besonders. Zumal sich unsere Freunde ganz liebevoll für die Reste-Vertilgung opfern wollten.

Hmmm...Süßkram. Was kann ich denn? Eigentlich fällt mir da nur eins ein. Ein Sorbet frisch von Luigi Unoldi, meiner Eismaschine.

Was hätten wir noch an Zutaten da?

Etwas Rotwein, Hibiscus-Blüten samt Sirup, ein paar Datteln, Physalis-Konfitüre, Popcorn-Mais...
Könnte vielleicht was werden.


Hibiscus-Sorbet:

In meinem Vorrat ist immer Zitronensirup. Weil ich einfach mehr Zitronenzeste brauche, als Saft (hier hab ich mal berichtet, wie ich den Sirup herstelle)
Also hab ich mir ne Mischung gemacht: Zitronensirup, Hibiscus-Sirup, Rotwein und Physalis-Konfitüre. Die genauen Anteile kann ich jetzt nicht mehr wiedergeben, es muss einfach schmecken. Ein kleiner Schuss Alkohol kann nicht schaden, damit das Sorbet richtig schön cremig wird. Bei mir war es ein Schuss Wodka, mit dem ich vor kurzem einen Teil des Zitronensirups und etwas -Schale angesetzt hatte. Das Gemisch in der Eismaschine schön cremig gefrieren lassen.


Süßkram braucht aber auch ein wenig Deko. 
DEKO? Ich?
Das ist ja noch schlimmer als nur Süßkram!!!!

Das einzigste, was mir zu Deko auf Süßkram einfällt ist irgendwas mit Karamell.

Und da ich neben den Datteln und ,etwas vom Junior übriggelassenem, Popcorn auch noch Pistazien im Vorrat hatte, gabs 

Popcorn-Dattel-Pistazien-Röllchen

Während also in einer Pfanne Zucker sanft vor sich hinschmolz um zu karamellisieren, wurden Pistazien, süßer Popcorn und Datteln feingewürfelt. Nachdem das Karamell die richtige Farbe hatte, wurden die Zutaten untergemengt, auf eine Lage Backpapier gestrichen, mit einer weiteren Backpapier-Lage abgedeckt und mit dem Nudelholz plattgewalzt. Von der noch warmen, platten Masse Streifen abschneiden und zu Röllchen formen.


Das Sorbet als Kugel in Martini-Gläser geben, mit einem Röllchen und einer Hibiscus-Blüte garnieren. Ich könnte mir auch vorstellen, das Sorbet mit Prosecco oder Sekt aufzugießen. Auf jeden Fall war es ein würdiger Abschluss dieses Menüs!


Kommentare:

Die Kärntnerin hat gesagt…

Hut ab Frau Kampi! Geniales Menü. Diese Zutaten kann man nicht besser verarbeiten!

Tante Su hat gesagt…

Da schließe ich mich der Kärntnerin an....und Sorbets liebe ich! Haste fein gemacht, Süße! :-)

Aurinko hat gesagt…

Das klingt fein! Ich steh auf Datteln, das ist ja mal was andres damit!

Claus hat gesagt…

Das Beste zum Schluss. Ohne Scheiss, das ist gut!

Alice hat gesagt…

Geil gemacht Sandra!! Ich hab meine Sachen jetzt auch hier und mein Kopf qualmt jetzt auch schon total... Hibiskusblüten.. naja mal schaun :)

Carmen Hillebrand hat gesagt…

Hallo Sandra, wow, lecker liest sich das.Die Aufgabe war ja nicht besonders einfach diesmal. Hat ehrlich gesagt einen riesen Spaß gemacht, sich die Zutaten auszudenken. Du hast besonders das Popcorn gut untergebracht und davor ziehen wir hier bei der METRO den virtuellen Hut.

In diesem Sinne, mögen die besten Foodblogger gewinnen! Mehr dazu in Kürze auf dem METRO Genussblog...

Herzliche Grüße aus Düsseldorf

Carmen

Carmen Hillebrand
Abteilung Social Media
METRO Cash & Carry Deutschland

...Frau Kampi... hat gesagt…

Ich bin gespannt...

...Frau Kampi... hat gesagt…

schaffst du schon ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Danke fürs Lob. Als ob du es nicht auch drauf hättest...

...Frau Kampi... hat gesagt…

passt wie die Faust aufs berühmte Auge. Probiers aus und berichte mir, wie es geschmeckt hat.

...Frau Kampi... hat gesagt…

<3

...Frau Kampi... hat gesagt…

Och Luft nach oben ist immer. Ich bin nie mit mir zufrieden. Aber es war schon ganz gut. Gerne hätte ich alle Zutaten in einen Gang gepackt, aber irgendwas störte irgendwie immer.

Mademoiselle A. hat gesagt…

Wow, Wow, Wow! Das Dessert lässt mir gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen ! Aber auch die anderen Gänge sind dir mehr als gelungen ! Ich war auch so froh, als ich endlich alle Zutaten untergebracht hatte *lach*
Ein ganz wundervolles Menü von Dir!

Liebe Grüße, Ann-Katrin
von penneimtopf.blogspot.de