Samstag, 12. Februar 2011

wie man Herrn Kampi glücklich macht...

Was denkt ihr?
Na mit was wohl?

Leute, es ist echt so einfach!
Ja klar, mit was schickem essbaren! Da krieg ich immer ein Grinsen in sein Gesicht.

Und es muss gar nicht soooooo aufwendig sein. Manchmal genügt was ganz einfaches. So mit ganz pobligen Zutaten.

Vielleicht mal wieder lecker Crostini? Ich glaub, die gefallen ihm.

Da mach ich ihm doch gleich mal eine Fetacreme. Aber ordentlichen Käse brauche ich dazu.
Gut, dass es nicht weit weg eine Hofkäserei gibt. Und gut, das meine Lieblingsgemüsehändlerin  auch eine gut bestückte Kühltheke mit genau jenem Käse hat. 


herrlich cremig und trotzdem würzig!
Das ist übrigens die Käserei, von der letztens schon der Quark mit dem liebevoll gestalteten Etikett kam.

...und wie geht jetzt die Creme?
...ganz easy:

In Öl eingelegte Tomaten ganz fein schneiden, etwas Zitronenzeste dazu, fein gehackten Knoblauch, geröstete Pinienkerne, ein paar Tröpfchen Olivenöl. Das ganze schön mit der Gabel zu ner Creme manschen. Alternativ kann man die Tomaten auch durch gehäutete, geröstete Paprika ersetzen. Und im Sommer tut dem ganzen auch etwas Basilikum gut. Und wer es gern scharf mag, würzt es noch mit Chili.

Da ich den Kampi aber außerordentlich lieb hab, gibts natürlich noch eine zweite Crostini-Variante.
Auch ganz easy!

Dafür einfach Mangoldstiele in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Nach etwa 4-5 Minuten die fein geschnittenen Mangoldblätter und eine gepresste Knoblauchzehe zufügen und weiterschmurgeln. Mit wenig Fleur der sel würzen.

Jetzt einfach nur die Weißbrotscheiben rösten. Ich mach das immer in der Pfanne, ohne Öl.

Zum Essen dann einfach etwas Olivenöl auf eine Scheibe träufeln, den Mangold drauf und etwas geriebenen Parmesan.



Der Herr Kampi hat es gar nicht recht in seinem Büro ausgehalten, so ein köstlicher Duft ist durch das ganze Haus gezogen. Da hat er schon mal den Rotwein geöffnet.


Und dann einfach nur genossen. Er konnte sich gar nicht entscheiden, welche von beiden Varianten nun die leckerste war.

Und dann hatte der Herr Kampi so ein richtig breites Grinsen auf dem Gesicht. Wisst ihr, so ein richtig glückliches breites Grinsen!!! Und der Herr junior auch!

Kommentare:

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Der Herr Kampi hat´s echt gut! Da würd´s mich auch nicht mehr in meinem Büro halten ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Alex, du bist ja echt fix!
Aber so einfache Sachen sind mitunter die leckersten. Weil mans einfach nicht erwartet!

Anonym hat gesagt…

aaaaaaacccchhhhhhh Sandra ... lecker !

lg
Marija

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Hmmm... Einfach, schnell, lecker aussehend. Das ist was, wenn mal wieder FETA übrig ist. Also für Morgen :<)

Marija Komljen hat gesagt…

Gruss an den Herrn Kampi und natürlich die kreative Frau Kampi ;-)

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

Du sagst es, wir hatten im Sommer mal Gäste zum Grillen da. Es gab viele abgefahrene Sachen (gefüllte Putenbrust, Fenchel mit Winzerkäse, Fleischspieße) und Fladenbrot vom Grill mit Käseaufstrich und irgendwas mit Tomate - jetzt rate mal was DER Renner war ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

@DSL,
probiers wirklich mal aus! Wie gesagt, auch die Variante mit Röstpaprika ist lecker!
@Marija,
du bist ein Schatz :-)
@Alex,
ja das mit dem Grillen ist bei uns auch so! Oft hat der Herr Kampi so einen Hunger auf Fleisch. Ich mach dann ein paar Dipps und so dazu. Und am Ende essen wir nur das geröstete Brot mit den Dipps.
Wir haben sogar schon das Fleisch an Nachbars gefräßige Katze verfüttert! Das war allerdings zu den Zeiten, da wir noch fertig eingelegte Steaks beim Fleischer gekauft haben! :-)

mein Ideentopf hat gesagt…

und man erkennt doch sofort die Südtirol Fans - klingt wirklích lecker, werd ich ausprobieren
LG Siglinde

Isi hat gesagt…

Mmmh, da wäre ich aber auch ganz schön glücklich :-)

Arthurs Tochter hat gesagt…

Kann sich nicht beklagen, der Herr Kampi!
Obwohl gar kein Fisch dabei war! ;)

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Mangold und Käse, da würde ich auch nicht nein sagen. Und dann noch ein guter Tropfen dazu! Der Vatentinstag wär für mich gerettet.

Toni hat gesagt…

Der hat's wirklich gut, der Herr Kampi. Ich glaub ich würde ein klitzekleinesbisschen die Mangoldgeschichte bevorzugen. Gefällt mir zum St. Magdalener besser.

Karin hat gesagt…

Der Herr Kampi hat es richtig gut...und der Junior auch !!!
ein bischen neidisch bin ich schon, hätte gerne mal probiert :-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

@Siglinde, Magdi
der Wein ist toll! Der Herr Kampi liebt den.
@Isi,
probiers! Macht wirklich glücklich!
@Astrid,
ja es geht auch mal ohne Fisch und Fleisch.
@Toni,
es passte beides sehr gut zu dem Wein. Wahrscheinlich, weil der Feta nicht so beißend ist.
@Karin,
der Junior hat auch schon nachgeordert. Und brauchst nicht neidisch sein. Selber machen!