Freitag, 14. Januar 2011

Was ist was?...ich raff das nicht...

Neee, mal im Ernst. Da hab ich meine Probleme mit. Ich kann die nicht auseinander halten. Geschweige, dass ich sie genau benennen kann. Ich weiß einfach die Unterschiede nicht. Oder könnt ihr mir sagen wie die heißen?


Oder die:


oder die


Der Claus, der hat sichs einfach gemacht. Der hat die einfach Clausottis genannt, weil er sie angeblich nicht perfekt hinkriegt. Wie nicht perfekt? Die sahen doch toll aus!

Gut ich finde, das meine auch gut aussehen. Ich mach ja auch gerne und oft welche.
Bei mir heißt das dann immer: "Es gibt gefüllte Pasta."

Vielleicht sollte ich ihnen auch einen eigenen, meinen Namen geben. Aber "Kampottis" klingt doch irgendwie doof. Und "Sandraottis" oder "Sandrottis"? Das kannste ja mit vollem Mund gar nicht aussprechen, zumindest sollte dir dann keiner gegenüber sitzen.
"Ullottis", nach meinem Spitznamen, ist dann auch keine Alternative.
Vielleicht sollte ich wirklich mal lernen, wie die richtig benannt werden. Doch wie soll ich bei der Vielfalt den Überblick behalten?

Tortellini, Tortelloni und Tortelli ist ja noch relativ leicht. Das sind die mit dem Bauchnabel, oder? Nur verschiedene Größen.
Und Ravioli kenn ich auch. Da kann ich bis heute nicht verstehen, dass Tim Mälzer die aus der Dose mag.
Doch was sind dann Fagottini, Panzarotti, Malfatti, Capelletti, Agnolotti? Und dann hab ich noch Culingionis, Pansoo'ti und weiß der Geier gefunden. Ich kann die nicht auseinanderhalten!

Und Robert hat neulich welche gemacht, mit Luft gefüllt.
Die Form hab ich hingekriegt! Aber wie die heißen, weiß ich auch nicht.(er sagt falsche Agnolotti - Klugsch.)



Aber eigentlich ist mir dass auch total egal!
Ich weiß, dass sie lecker sind!
Total lecker! Und wenn ich mich an keinen vorgegeben Namen halten muss, kann ich die auch füllen und formen wie ich will!

Heute mal mit Spinat.
Gut, dass ist ein alter Hut. Aber ein durchaus schmackhafter. Und so easy!
Schalotten in feinen Würfeln in Olivenöl anschwitzen, den Spinat (ausm TK-Vorrat) dazu, etwas Knoblauch, Chili-wer mag. Ein Klecks Sahne (nur ein ganz kleiner, damit es sämig wird), abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat. Dann ein wenig geröstete Pinienkerne, fein gehackt. Gorgonzola ist jetzt noch nett.
Das ganze dann grob pürieren und in dann den Teig füllen.
Da könnt ihr ne Form wählen, deren Namen ihr aussprechen könnt, die ihr quer, längs oder gekantet in den Mund schieben könnt oder die euch einfach gefällt.

Pastateig könnt ihr doch, oder?
Wollt ihr mein Rezept? Oder habt ihr ein eigenes?

Also gut, hier noch mal die Kurzfassung, lässt sich einfach merken. Deshalb mach ichs auch immer so:
Halb Mehl, halb Pastamehl (das von "DE CECCO"), etwas Olivenöl und auf jede 100gr ein Ei, kein Salz. Ruhen lassen und dann auf der höchsten Stufe der Nudelmaschine bei mehrmaligem Zusammenfalten so 5-7 Mal durchkurbeln. Dabei merkste, ob der Teig zu weich ist. Da gibste einfach beim Falten noch was vom Pastamehl dazwischen, da wird er dann, wie du ihn brauchst.
Und dann einfach auf die gewünschte Stärke rollen und füllen. Das kochen muss ich aber hier nicht beschreiben! Also, dass mit dem Salzwasser und al dente...


Aber da Spinat... (gefüllte Pasta) ja alleine ein wenig trocken ist, brauchen die Dingerchen ja noch irgendeinen saucigen Begleiter.
Was passt da besser als Lachs? Der Klassiker eines jeden Studenten, der auf die Frage , was er heute denn zu abend isst, ganz stolz antwortet: "Ich koche italienisch!" Ahhh, italienisch? Und was? "Lachs mit grünen Nudeln und Sahnesauce."
Ja, zumindest die Farben sind italienisch, roter(na mit viel Fantasie) Lachs, grüne Nudeln, weiße Sauce...

Aber ich schweife zu weit vom ursprünglichen ab.

Also Lachs soll es zum Spinat geben.
Aber nicht als Stück im ganzen. Nee mehr so in Stücken mit Sauce (wieviel mal hab ich das Wort jetzt schon in diesem Post geschrieben? Wer exakt nachzählt kriegt nen Preis vielleicht)

Also, den Lachs in dickere Streifen, so 1cmx3cm, schneiden und ganz kurz und ganz heiß anbraten und gleich wieder aus der Pfanne nehmen. Dann Schalottenstreifen glasig andünsten, Knoblauch dazu, Thymian, mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und runterreduzieren. Mit Gemüsebrühe auffüllen und einen kleinen (der Kalorien wegen) Schluck Sahne zugeben und etwas reduzieren lassen. ich hab noch ein wenig mit Stärke angedickt, was dann die Kalorienbilanz wieder in das mir so gebräuchliche Maß gebracht hat. Aber ich hatte keine Zeit, weil die Pasta ja in der Zwischenzeit schon fertig war. Also mit Salz und Zitronenzeste abgeschmeckt und den Fisch in der Sauce noch einmal durchgeschwenkt, bis er innen gerade noch glasig ist. Die Pasta dazu und mit Parmesan bestreut genießen.


Ha, da haben wir ja schon wieder das nächste Problem! Ist das jetzt ein Ragout, ein Blankett, Gulasch, Geschnetzeltes, Frikassee? Oder was überhaupt?

Und dann wäre noch das ganze mit der ungefüllten Pasta zu klären: Spaghetti, Maccaroni, Bucatini, Linguini, Lasagnetti, Cavatelli, Orecchietti, Bavetti, Tagliatelli, Farfalli, Strozzapreti, Pappardelli,Pizzoccheri, Bigoli, Garganelli, Fusilli...

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Augen zu, Essen und durch. Wenn der Magen wohlig gefüllt ist, relativieren sich alle Probleme.

Arthurs Tochter hat gesagt…

"Pastateig könnt ihr doch, oder?" NEIN!!!
Ich kann die ganzen Gnottis nicht. Ich kann auch keine Gnocchis. Und wie auch immer Du sie nennst - ICH KANN SIE NICHT!

Aber essen kann ich sie, kannste aber glauben! :)

Und am Ende wissen auch sicher die Italiener nicht genau, wie sie alle heißen. Könnte ich drauf wetten!

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Was für köstliche Teigtäschchen. Die sehen alle lecker aus. Und dann auch noch soviel Zeit zum Schreiben, wie machst Du das?

...Frau Kampi... hat gesagt…

@Robert,
Recht hast du! Es heißt ja nicht umsonst: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen!
@Astrid,
wie du kannst keinen Nudelteig? Du kannst doch sonst alles! Fängt mein so eingefahrenes Bild von der großartig kochenden Astrid jetzt zusammen? Neeee, ich glaub dir das nicht. Und Gnocchis sind doch sowas von....pipi!
@FdgG,
ich koche eine Nacht und die andere schreibe ich. Bin ne Nachteule.

Suse hat gesagt…

Ich sehe das wie Robert: Sch... auf den Namen, hauptsache sie schmecken :o)

Birgitt hat gesagt…

...ist doch ganz egal, wie das Zeug heißt, hauptsache lecker! Und daran zweifle ich bei deinen Kochkünsten nicht.
Liebe GRüße von Birgitt

Peter hat gesagt…

So, dann bist Du auch so weit, dass Du mein Motto verstehst!

"Hauptsache, es schmeckt!"

Ist doch das Wichtigste, oder?

Claus hat gesagt…

Also, "Kampottis° find ich gut. Vielleicht sollten wir die und die Clausottis mal den Leuten von Barilla vorschlagen. Und dann machen wir Kohle ohne Ende, so mit den Namensrechten, mein ich...

Design Elements hat gesagt…

hauptsache, es schmeckt! liebe Grüße

bolliskitchen hat gesagt…

ich bewundere immer wieder,wenn man Pasta selber macht, ich habe dazu weder die Zeit, noch die Lust und ausserdem zu viele gute Italiener in der Umgebung......Und können tue ich es auch nicht.

anie's delight hat gesagt…

Ich brauch so langsam echt ne Nudelmaschine!! Noch nie habe ich welche selber gemacht. Das sollte sich schleunigst ändern, Deine sehen so gut aus. Ich sollte meinem Italiener jetzt das wirklich mal schmackhaft machen.... ;)

Und dann versuchen wir "anottis delightus"

Fritz hat gesagt…

Name ist Schall und Rauch ...

...Frau Kampi... hat gesagt…

@ Suse, Birgitt und Peter, der Geschmack ist wirklich das allerwichtigste! Stimmt!
@ Claus, vielleicht hast du sogar recht! Obwohl ich jetzt schon dazu tendiere, die Dinger nach der Füllung zu benennen. Also Spinottis oder so, mal sehen, was als nächstes kommt! ich hab noch Rübottis eingefroren!
@ Design elements,
ja es hat großartig geschmeckt, wird wiederholt!
@ bollis,
da wir keinen Italiener haben, stellt sich mir diese Frage nicht. Und selbergebastelt ist selbergebastelt!
@ anies,
also ein Italiener ohne Nudelmaschine geht das? Brauchst doch kein Profigerät! Einmal gemacht, willst du nix anderes mehr! Glaub mir! Und auf die anottis delightus freue ich mich!
@ Fritz,
ohne Kommentar!!!

Simone hat gesagt…

Mit Luft gefüllt.... Ich hab mich kaputt gelacht! Das muß ich auch mal ausprobieren :)! Wobei ich da wahrscheinlich Ärger mit meinem Mitesser bekomme, wenn ich so ne Luftfüllung kreiere ;)!